Gratis Entrümpelung wird doch zur Kostenstelle

Gratis Entrümpelung wird doch zur Kostenstelle! Die verwertbaren Sachen gestohlen der Müll blieb über!

Letzte Woche hatten wir eine Anruferin, welche wissen wollte was eine Wohnungsräumung ca. kosten würde. Als wir ins Gespräch kamen, sagte Sie, dass Sie aus Oberösterreich ist und die Wohnung Ihrer Tante auflösen muss, nach Suche im Internet stoß Sie auf eine Firma die Gratis- Entrümpelungen anbietet, nach einer Terminvereinbarung und Treffen in der Wohnung in Wien, versicherte ihr der Chef der Firma, dass die Wohnung innerhalb der nächsten 14 Tage besenrein geräumt wird und das kostenlos.


Die Dame war in Kontakt mit dem Nachbar ihrer verstorbenen Tante der ihr telefonisch mitteilte, dass alle paar tage jemand kommt und nur die verwertbaren Sachen abtransportiert werden, aber sonst nichts vorangeht. Die Dame wurde stutzig und wollte mit dem Chef der Firma Kontakt aufnehmen jedoch vergeblich, nach Anruf auf der Handelskammer erfuhr Sie das der Herr Mustermann immer wieder mit verschiedenen Webseiten und Firmennamen im Internet auftaucht die jedoch nicht amtlich registriert sind. 

Schlussendlich hätte Sie von Anfang an eine Seriöse Firma wie uns beauftragt, hätte Sie ebenfalls ein kostenlose Besichtigung bekommen jedoch mit schriftlichem (Vertrag) Kostenvoranschlag + eine Wertanrechnung für die noch verwertbaren Gegenstände in der Wohnung.

Jetzt muss Sie erneut nach Wien fahren eine neue Firma beauftragen, es fallen erhebliche Mehrkosten für die Wohnungsräumung an, da ja keine verwertbaren Gegenstände mehr in der Wohnung sind. Übergabetermin an die Gemeinde zum vereinbarten Termin ist nicht mehr möglich + weitere Kosten für eine Monatsmiete fallen an. Schlüsseldienstkosten für Schlüssel nachmachen lassen.

Anzeige bei der Polizei möglich, aber wenn Sie keinen schriftlichen Vertrag haben, steht Aussage gegen Aussage, das heißt Sie müssen privat klagen da ja keine ersichtliche Straftat vorliegt was für Sie mit erheblichen weiteren Kosten verbunden ist.